SMART LINES RICASOLI

SMART WINES Homepage

JETZT IST ES SOWEIT!
DIE DREI 2015ER CRUS VON RICASOLI GEHEN AN DEN START.

Mit dem Jahrgang 2015 sehr limitiert –
im September kommen die 2016er und sorgen für Entspannung!


Das Cru-Projekt: drei Bodentypen, drei Weinberge, drei Crus!

Francesco Ricasoli und sein Team identifizierten auf Brolio 19 verschiedene Bodentypen, deren Zusamensetzung in einem Großteil des Chianti Classico-Gebietes zu finden ist. Diese Typisierung hat es Ricasoli ermöglicht, Weine mit einer außergewöhnlichen Struktur und einem ausgeprägten Geschmack auf die Flasche zu bringen. Alle drei Cru-Lagen bringen auf drei ganz unterschiedlichen Bodentypen ganz unterschiedliche Weine hervor, jeder für sich ein unverwechselbares Meisterstück!

Alle drei Crus – Colledilà, Roncicone und CeniPrimo – wurden reinsortig aus Sangiovese vinifiziert und bringen die wunderbaren Charakteristika dieser Rebsorte, die durch die geringen Ausmaße der jeweils gleichnamigen Lage noch gesteigert werden, ins Glas. Die Lagen Colledilà und Roncicone sind nach Südosten ausgerichtet, jene von Ceniprimo gen Südwesten. Die Trauben für die drei Crus werden manuell gelesen und dann selektioniert. Nur perfekte Trauben werden für die drei Crus ausgewählt.


Colledilà 2015

Der erste der drei Crus von Barone Ricasoli, ist für seine Komplexität und seine moderne Eleganz bekannt, sanft, präzise, leicht und frisch! Die Reben für den Colledilà wachsen auf felsigem Grund, kalkhaltigem Ton, der reich an Kalziumkarbonat und arm an organischer Substanz ist. Der sieben Hektar große, auf 380 m Höhe gelegene Colledilà befindet sich auf einer »Monte Morello« genannten geologischen Formation, auch als »Alberese« bekannt.

Colledilà 2015 kurzgefasst:
Ausbau: 18 Monate in 500 Liter fassenden Tonneaux (30 % neues, 70 % altes Holz)
Abfülldatum: 23. Juni 2017
Bodentyp: Monte Morello (Alberese)
Anlage des Weinbergs: 2002

Pflanzdichte: 6.600 Pflanzen/ ha.


Roncicone 2015

Seine ausgeprägte blumige Frische verschmilzt mit würzigen Noten, der präsenten Säure, einer klar definierten Mineralik und ausgewogenen weichen Tanninen. Die Sangiovese-Reben für den Roncicone gedeihen auf einem zehn Hektar kleinen Weinberg gleichen Namens, in 320 m Höhe. Der Boden setzt sich aus pliozänen Meeressedimenten mit sandigen Ablagerungen, durch die Meereseinwirkung geglättetes Gestein und Ton auf tieferen Ebenen zusammen.

Roncicone 2015 kurzgefasst:
Ausbau: 18 Monate in 500 Liter fassenden Tonneaux (30 % neues, 70 % altes Holz)
Abfülldatum: 23. Juni 2017
Bodentyp: pliozäne Meeressedimente
Anlage des Weinbergs: 1998 bis 2000
Pflanzdichte: 6.000 Pflanzen/ ha.


CeniPrimo 2015

Intensive Aromen von frischem Obst und Veilchen in der Nase; körperreich, mit gut entwickelten Tanninen, balsamische Noten, weich, warm und kraftvoll! Die nur sechs Hektar große Lage Ceniprimo ist gen Südwesten ausgerichtet und befindet sich auf 300 m Höhe im Tal des Flusses Arbia, auf einer uralten Flussterrasse.

CeniPrimo 2015 kurzgefasst:
Ausbau: 18 Monate in 500 Liter fassenden Tonneaux (30 % neues, 70 % altes Holz)
Abfülldatum: 23. Juni 2017

Bodentyp: uralte Flussterrasse
Anlage des Weinbergs: 1998
Pflanzdichte: 5.952 Pflanzen/ ha.


BODENTYPEN

Macigno del Chianti formation

Scaglia Toscana

Monte Morello

Marine deposit

Ancient fluvial terrace



GESCHMACK

Colledilà

Roncicone

CeniPrimo



Smart-Wines GmbH

Brückenstraße 21
D-50667 Köln
Telefon +49 221 120447
Fax +49 221 123090

smart@smart-wines.de
www.smart-wines.de

Impressum

Smart Lines abbestellen
Smart Lines im Browser öffnen