»Ich lasse mich gerne überraschen«, meint Fred Loimer.

Selbst ist und war er auch immer für Überraschungen gut. Etwa als er im Jahr 2000 auf einem historischen Ziegelgewölbekeller in Langenlois einen minimalistischen schwarzen Kubus errichten ließ, oder als er 2006 damit begann, seine Weingärten auf biologisch dynamische Landwirtschaft umzustellen und ein Jahr später mit Winzerkollegen den Verein »respekt-BIODYN« gründete.

Denn nur naturnaher Weinbau lässt individuelle Weine mit regionalem Charakter und Typizität entstehen. Letztendlich nicht nur eine Frage der Schonung von Böden und Ressourcen, sondern auch der Qualität. Hier wachsen Weine, die nicht vordergründig um Aufmerksamkeit buhlen, sondern unangestrengte Weine, die von ihrer Herkunft geprägt sind und aus einer Zeit zu stammen scheinen, als Charakter und Individualität eines Weines noch nicht mit überbordender Technologie glatt geschliffen wurden.



Fred Loimer

Langenlois – Kamptal – Österreich
www.loimer.at